Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Staffel 1, 17.ST (2015/2016)

BSV Borussia Blösien   SV Großgräfendorf
BSV Borussia Blösien 0 : 2 SV Großgräfendorf
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga Staffel 1   ::   17.ST   ::   27.02.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christopher Weitzel, Nico Scheffel

Assists

Benjamin Glaser, Tino Rendke

Gelbe Karten

Nico Scheffel, Steve Rähme, Benjamin Glaser

Zuschauer

25

Torfolge

0:1 (36.min) - Nico Scheffel (Tino Rendke)
0:2 (87.min) - Christopher Weitzel (Benjamin Glaser)

Verdienter Auswärtssieg auf schwierigen Boden

Das erste Auswärtsspiel führte uns in den Merseburger Stadtteil Blösien. Würde es im Fußball nach Statistiken gehen, hätten wir diese Reise eigentlich nicht antreten brauchen, zu negativ waren die Ergebnisse der letzten Jahre. Leider suchten im Vorfeld wieder einmal die Herren Verletzung und Krankheit unser Team heim und hinterließen dabei ihre Spuren. Trotzdem schaffte es das Trainerduo, die Jungs taktisch hervorragend auf den unbequemen Gegner einzustellen.
Sofort mit Spielbeginn konnte ein klares Übergewicht erreicht und einige verheißungsvolle Angriffe eingeleitet werden. Das dabei nur jede dritte Aktion von A (wie Abwehr) bis Z (zum Tor) optisch ansehnlich zu Ende gespielt werden konnte, lag nicht an der Qualität unserer Jungs, sondern an einem Platz, der diese Bezeichnung eigentlich nicht verdient hat. Als man schon fast an genannten Bedingungen verzweifelte, erhielten wir einen Eckstoß. Diesen zirkelte Steve genau auf den Kopf von Tino, von dort schien der Ball eigentlich ins Toraus zu gehen. Doch Nico schaltete anschließend am schnellsten und wuchtete das Leder aus schier unmöglichen Winkel nach dem Motto "Alles oder Nichts" in die Maschen- 0:1 (36.). Kurze Zeit später bat der gut agierende Schiedsrichter Marco Mollenhauer beide Teams zum Pausentee. Mit Wiederanpfiff zeigte die Partie das gleiche Gesicht wie in Durchgang eins. Leider wurde eine mögliche Vorentscheidung dadurch verpasst, dass sämtliche Angriffe entweder zu unkonzentriert ausgespielt wurden oder genannter Untergrund diese zunichte machte. Der Umstand kaum vorhandener gegnerischer Offensivaktionen (bis auf ein kurze Phase ab Minute 80) war einer sehr starken Arbeit gegen den Ball von Andreas, Benny und Tino zu verdanken. Unmittelbar vor Ende der Partie halfen uns die schlechten Platzbedingungen, als Chrissi ein traumhaftes Anspiel von Benny veredeln konnte- 0:2 (87.). Beim Torschützen nachgefragt, war dieser Schuss im Gedankenansatz eigentlich als Flanke gedacht. Kurze Zeit später ertönte zum letzen Mal ein Pfiff des Schiedrichters, gleichbedeutend das Ende der Negativserie gegen die Borussen aus Blösien.

Fazit: Wann gab es das zum letzten Mal? Eine Startelf unserer SVG mit 7 (!) U23- Spielern.
Was das Team im Punkt mannschaftliche Geschlossenheit zeigte, kann ohne wenn und aber als absolute Topleistung bezeichnet werden. An dieser Stelle können beide Trainer den berühmten Hut vor den Jungs ziehen. So standen wir defensiv sehr sicher und betrieben in allen Mannschaftsteilen einen enorm hohen Laufaufwand. Hervorgehoben werden muss natürlich auch die Leistung von Philipp auf der Torhüterposition.

Wir wünschen Steffen nach seiner Schulterverletzung gute Besserung.

Spruch des Tages (von Heiko): "Da müssen wir erst Chrissi O aus Knapendorf verpflichten, um hier zu gewinnen"



Wir wünschen der Borussia aus Blösien weiterhin viel Erfolg.


Fotos vom Spiel


Zurück