Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Staffel 1, 19.ST (2015/2016)

Weißenschirmbach   SV Großgräfendorf
Weißenschirmbach 1 : 1 SV Großgräfendorf
(0 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga Staffel 1   ::   19.ST   ::   12.03.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Robin Harnisch

Assists

Benjamin Glaser

Gelbe Karten

Benjamin Glaser, Andreas Reineke, Michael Böldicke

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (62.min) - Weißenschirmbach
1:1 (71.min) - Robin Harnisch (Benjamin Glaser)

Gute Mannschaftsleistung wird belohnt

Eine weite Reise, ein mehr als fragwürdiger Untergrund, eine hohe Prozentzahl an Ballbesitz, am Ende ein Punkt und somit 2016 weiterhin ungeschlagen. So in etwa kann dieser Auswärtsauftritt in Weißenschirmbach zusammengefasst werden. Leider war Fußball spielen unter den Bedingungen nicht bzw. kaum möglich. Zumindest versuchten es unsere Jungs hin und wieder mit ansehnlicher Ballverteilung, ohne sich dabei Vorteile verschaffen zu können. Vom Gastgeber ging eigentlich nur Gefahr aus, wenn ihr Kapitän an den Ball kam. Daher kaum verwunderlich, dass er sich für die Führung verantwortlich zeigte, als er eine der wenigen Unachtsamkeiten nach einem Freistoß eiskalt bestrafte- 1:0 (62.). Davon jedoch nicht beeindruckt, erhöhte unsere Mannschaft den ohnehin schon hohen Laufaufwand noch mehr. Mit dem wohl ansehnlichsten Angriff konnten die Jungs dann kurze Zeit später den verdienten Ausgleich erzielen. In dieser Situation erkämpfte sich Steve im Mittelfeld den Ball, umkurvte einen zweiten Gegner, um dann Benny zu bedienen. Dieser wiederum verlängerte das Anspiel mustergültig in den Lauf von Robin, welcher anschließend das Spielobjekt im Tor unterbringen und damit seine Ladehemmung beenden konnte- 1:1 (71.).

Fazit: Der Mannschaft muss für die hervorragende Arbeit gegen den Ball und den damit verbundenen hohen Laufaufwand ein Lob ausgesprochen werden. Erfreulich ist auch zu sehen, dass man sich auf einem guten Weg befindet, wenn es heißt, Ausfälle von Leistungsträgern zu kompensieren, Spieler von angestammten auf ungewohnte Positionen zu verschieben oder ohne längere Überlegungen taktische Umstellungen im Spiel vornehmen zu können.

Ein Dank geht von der Mannschaft auch an die zahlreich erschienenen Fans. Weiter so!

Wir wünschen der Mannschaft aus Weißenschirmbach weiterhin viel Erfolg.


Quelle: Heiko Raehme

Fotos vom Spiel


Zurück