Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Testspiele (2017/2018)

Sportring Mücheln   SV Großgräfendorf
Sportring Mücheln 3 : 4 SV Großgräfendorf
(2 : 1)
1.Männer   ::   Testspiele   ::   29.07.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Steve Rähme, Tobias Rothermund, Nico Scheffel

Zuschauer

36

Torfolge

1:0 (11.min) - Sportring Mücheln
2:0 (20.min) - Sportring Mücheln
2:1 (22.min) - Steve Rähme
2:2 (50.min) - Nico Scheffel per Freistoss
3:2 (57.min) - Sportring Mücheln
3:3 (78.min) - Tobias Rothermund
3:4 (89.min) - Steve Rähme

Eine Steigerung bringt den nicht unverdienten Auswärtssieg

Heute führte unsere Reise zu ungewohnter Zeit (Spielbeginn 11.00 Uhr) wieder in das schöne Geiseltal. Zielort war jedoch dieses Mal die Sportanlage am "Eptinger Rain". Dort wartete mit Kreisoberligist Sportring Mücheln der bisher schwerste Gegner in der Vorbereitung. In den ersten 20 Minuten hatte unsere Mannschaft zu viel Respekt, zeigte wenig Laufbereitschaft und bekam so den gegnerischen Strafraum kaum zu sehen. Was der Trainer von dieser Leistung hielt, war während seiner Auswertung nicht zu überhören. Die doch deutlichen Worte schienen bei allen Spielern angekommen zu sein. Nun wurde/n besser gegen den Ball gearbeitet und teilweise schön anzusehende Offensivaktionen herausgespielt. Entscheidend für den Spielverlauf war dann aber, dass man den Geiseltalern ab Minute 70 konditionell deutlich überlegen war. So konnte vor allem Steve seinen Gegenspieler mehrfach ohne größere Mühe überlaufen. Leider fehlte den folgenden finalen Aktionen eine gewisse Portion Konzentration. Es sollte natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass auch der höherklassig spielende Gastgeber noch seine Chancen hatte, diese jedoch oft zu überhastet abschloss.

Fazit: Leider brauchten unsere Jungs wieder entsprechende Weckrufe in Form eines Rückstandes oder deutliche Worte während der Halbzeitpause. Wenn die noch vorhandenen Defizite abgearbeitet werden können, sollte es eine deutlich entspanntere Saison werden. 

Die Mannschaft freut sich über jeden mitgereisten Zuschauer. Aber nur dann, wenn diese zur Unterstützung anwesend sind und nicht mit deplatzierten Kommentaren glänzen. Es sollte nämlich nicht vergessen werden, dass im Männerbereich ein anderer Wind weht. Hier reicht es im Gegensatz zum Kleinfeldfußball nicht, Spieler mit überragenden Fähigkeiten zu besitzen, welche aber gleichzeitig die Gesamtstärke eines Teams verfälschen.

Wir wünschen dem Team von Sportring Mücheln viel Erfolg in der neuen Spielserie.

 


Quelle: Heiko Raehme

Fotos vom Spiel


Zurück