Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Staffel 1, 6.ST (2017/2018)

SV Großgräfendorf   SV Zöschen
SV Großgräfendorf 3 : 4 SV Zöschen
(2 : 2)
1.Männer   ::   Kreisliga Staffel 1   ::   6.ST   ::   30.09.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Robin Harnisch, Nico Scheffel, Andreas Sohler

Assists

2x Paul Schubert

Gelbe Karten

Tobias Rothermund, Paul Schubert, Steve Rähme

Zuschauer

45

Torfolge

0:1 (9.min) - SV Zöschen
0:2 (13.min) - SV Zöschen
1:2 (37.min) - Andreas Sohler (Paul Schubert)
2:2 (43.min) - Nico Scheffel per Elfmeter
3:2 (49.min) - Robin Harnisch (Paul Schubert)
3:3 (75.min) - SV Zöschen per Freistoss
3:4 (92.min) - SV Zöschen

In der Nachspielzeit aus allen Träumen gerissen

Dieser Spielausgang tut zwar verdammt weh, sollte unseren Jungs aber auf Grund der dabei gezeigten Leistung neues Selbstvertrauen geben. Sicherlich hatten sich die Aue- Kicker und selbsternannten Aufstiegsfavoriten diese Aufgabe deutlich einfacher vorgestellt. Bis zur 20. Minute sah es allerdings wirklich nach einer klaren Angelegenheit aus, aber eben nur bis dahin. Umstände wie zu ängstliche Zweikampfführung, mutloses Offensivspiel und wieder leichtsinnige Fehler führten dazu, dass der Gast schon frühzeitig mit 2:0 in Führung gehen konnte. Warum verteilt die Mannschaft immer wieder solche Geschenke? Wie aus dem nichts, aber mit dem wohl schönsten Spielzug fiel dann der Anschlusstreffer. Von diesem Augenblick an war von Überlegenheit der Aue- Kicker nicht mehr viel zu sehen. Die nun mutigere Spielweise unserer Jungs wurde unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff mit dem Ausgleich durch einen, allerdings schmeichelhaften, Foulstrafstoß belohnt. In der Halbzeitpause gab es durch den Trainer nur die zu passive Anfangsphase auszuwerten und darauf hinzuweisen, dass sich dieses Szenario nicht wiederholen sollte. Entgegen vieler Spiele in der Vergangenheit hielt sich die Mannschaft an die Vorgaben und konnte unmmittelbar nach Wiedernpfiff sogar in Führung gehen. Mit zunehmender Spieldauer wuchs dann die Unzufriedenheit der Gäste, festzumachen an den sich häufenden, leichten verbalen Gefechten untereinander. Wenn das eigene Spiel nicht wie gewünscht verläuft, dann hilft der Gegner. So geschehen in der 75. Minute, als unsere Defensive einen vollkommen unnötigen Freistoß verursachte, welcher in schöner Ausführung zum Augleich führte. Nun waren die Gäste wieder im Spiel und es entwickelte sich ein offner Schlagabtausch. Mitten in diese Phase hinein musste unser Trainer durch verletzungbedingte Auswechslungen fast im Minutentakt taktische Umstellungen vornehmen, was dem eigenen Spielfluss nicht förderlich war. Eine derartige Verletzungsmiesere in kürzester Abfolge, es muss sehr lange zurückgeblickt werden. Diesem Umstand nicht genug, kassierte unsere Elf in der 92. Spielminute noch das 3:4 und steht damit ohne Punkte da.

Fazit: Von der angesprochenen Anfangsphase abgesehen, war das eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft. Was wäre ohne den zeitigen Rückstand und die vielen verletzungsbedingten Wechsel hier möglich gewesen? Ein großes Lob, wie sich die Jungs wieder in die Partie gespielt haben. Den trainingsfreien Tag habt ihr euch verdient.

Anmerkung vom Trainer der Gäste: Macht weiter so, ihr seid auf dem richtigem Weg. Danke dafür.

Spielbericht aus Sicht der Gäste: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-grossgraefendorf-sv-zoeschen-5170509.html

alle Ergebnisse hier: https://www.fupa.net/liga/kreisliga-saalekreis-1

Wir wünschen dem SV Zöschen für die anstehenden Aufgaben weiterhin viel Erfolg.


Quelle: Heiko Raehme

Fotos vom Spiel


Zurück