Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Staffel 1, 8.ST (2017/2018)

SV Großgräfendorf   SV Wallendorf 1889
SV Großgräfendorf 3 : 2 SV Wallendorf 1889
(2 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga Staffel 1   ::   8.ST   ::   21.10.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Niklas Schimpf, Benjamin Glaser, Steve Rähme

Assists

Paul Schubert, Benjamin Glaser

Gelbe Karten

Steve Rähme, Felix Schmidt

Zuschauer

47

Torfolge

1:0 (29.min) - Steve Rähme (Paul Schubert)
1:1 (37.min) - SV Wallendorf 1889 per Elfmeter
2:1 (43.min) - Benjamin Glaser per Freistoss
3:1 (73.min) - Niklas Schimpf (Benjamin Glaser)
3:2 (88.min) - SV Wallendorf 1889

Jugend trotzt der Tugend Kampf oder Risiko wird belohnt

21,18. Nein, hierbei handelt es sich nicht um die geografische Entfernung zwischen den Ortschaften, in welchen beide Vereine beheimatet sind. Vielmehr zeigt diese Zahl das Alter unserer Startelf auf. Hat es das im Großgräfendorfer Fußball schon einmal gegeben? Es stand nun die Frage im Raum, ob Trainer Heiko damit gegen einen bekannt robusten Gegner ein zu hohes Risiko würde eingehen. Nach 90 gespielten Minuten kann festgehalten werden, dass dieser Mut belohnt wurde. Von Beginn an zeigte unsere junge Mannschaft an der Seite von Führungsspieler Micha genau jene Einstellung, welche benötigt wird, um gegen kampfstarke Teams bestehen zu können. Das aber nicht nur körperlich dagegen gehalten wurde, zeigte die Entstehung des Führungstreffers. In dieser Szene fanden sich Andreas S., Paul sowie Steve zu einer optisch sehr ansehnlichen Kombination, welche Steve dann veredelte. Anschließend gestaltete der SV Wallendorf das Spiel etwas ausgeglichener. In Spielminute 37 blieb Schiedsrichter Michael Becker nach einem Abstimmungsfehler und daraus resultierenden Foulspiel nichts anderes übrig, als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Diese Chance ließ sich R. Körner nicht entgehen.  Doch auch das warf unser Youngster- Team nicht aus der Bahn, denn nur 6 Minuten später zirkelte Benny G. einen Freistoß aus 20 Meter Torentfernung in überragender Manier zur erneuten Führung in die Maschen. In der Halbzeit musste Trainer Heiko auf Grund der dargebotenen Leistung nicht viele Worte verlieren. Die zweite Hälfte zeigte dann den gleichen Verlauf wie Halbzeit eins. Auf Grund schwindender Kräfte der Aue- Kicker war es nur eine Frage der Zeit, wann unser Team den Deckel "verschließt". Nach 73 Minuten dann die vermeintliche Vorentscheidung, als Nicky das überragende Zuspiel von Benny G. zum 3:1 verwandelte. Doch unmittelbar vor Spielende erzielte der SV Wallendorf den Anschlusstreffer und hatte anschließend mit seiner letzten Chance noch etwas Pech. Nach dieser Schrecksekunde beendete Schiedsrichter Michael Becker jedoch die Partie. Am Ende steht ein vollkommen verdienter Heimsieg auf dem Papier.

Fazit: Beeindruckend wie unsere Youngster den Kampf gegen diesen robusten Gegner angenommen haben. Das dadurch die spielerische Linie nicht leiden musste, war ein weiterer positiver Aspekt, der sich nun aber auch in den Köpfen der Jungs verankern sollte. Mit dieser Mischung aus richtiger Einstellung und spielerischen Elementen sollten noch einige Punkte (natürlich nicht mehr als 34 ;-) ) möglich sein.

+ Zweikampfverhalten, Einstellung, spielerische Linie, Gesamtverhalten

- Spiel bei beiden Gegentoren unnötig spannend gemacht, Ausführung von Einwürfen (wann schnelle Ausführung, wann Tempo herausnehmen)

hier geht es zur Übersicht der Kreisliga Staffel 1: https://www.fupa.net/liga/kreisliga-saalekreis-1

Einzelspiel: https://www.fupa.net/spielberichte/sv-grossgraefendorf-sv-wallendorf-5170524.html

 

Wir wünschen dem SV Wallendorf viel Erfolg für den weiteren Saisonverlauf.


Quelle: Heiko Raehme

Fotos vom Spiel


Zurück