Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga, Staffel 1, 4.ST (2019/2020)

SV Großgräfendorf   VfL Querfurt 1980
SV Großgräfendorf 1 : 1 VfL Querfurt 1980
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga, Staffel 1   ::   4.ST   ::   14.09.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christopher Weitzel

Assists

Benjamin Weitzel

Gelbe Karten

Steve Rähme, Joey Hommel

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (11.min) - VfL Querfurt 1980
1:1 (28.min) - Christopher Weitzel (Benjamin Weitzel)

Mit der besten Leistung zum ersten Punkt

War das der Befreiungsschlag? Diese Frage kann natürlich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden. Aber ein Schritt in die Richtung war die Leistung auf jeden Fall. Offenbar war der Sieg für unsere Gäste nicht nur Pflicht, sondern auch selbstverständlich. Oder wie ist deren vollkommen emotionslose Reaktion nach ihrem (zu diesem Zeitpunkt überraschenden) Führungstreffer anders zu erklären? Aber Tabellenstände können oft auch sehr trügerisch sein. Das bekamen die VfL- Kicker anschließend über den gesamten Zeitraum zu spüren. Sehenswert dann der Ausgleich in Vorarbeit und Vollendung. Hier fragt man sich, warum vergibt unsere Mannschaft auf der einen Seite klare Chancen, um auf der anderen solche Tore zu erzielen? Leider griff in Minute 72 die Regel "Foulspiel im Strafraum wird mit Elfmeter geahndet" nicht. Nach dieser Aktion nur auf Freistoß zu entscheiden, das war schon etwas merkwürdig. Unmittelbar vor dem Schlusspfiff schlug ein Querfurter Spieler einen Schuss von Andreas S. gerade noch von der Linie. So endete dieses Spiel dann leistungsgerecht unentschieden. Erwähnenswert noch, dass unsere Gäste in Halbzeit 1 mit einem Schuss am Pfosten scheiterten.

+ Einstellung, Laufarbeit,

+ Entstehung des Ausgleichtreffers,

- das Verhalten beim Führungstreffer unserer Gäste,

Fazit: Nun muss unser Team diese Leistung bestätigen, um sich schnellstmöglich vom Tabellenende zu entfernen. Also Jungs, lasst es uns angehen.

Wir wünschen dem VfL Querfurt viel Erfolg in den nächsten Spielen. 


Quelle: Heiko Raehme

Fotos vom Spiel