Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga, Staffel 1, 14.ST (2019/2020)

SV Großgräfendorf   SV BW Günthersdorf II
SV Großgräfendorf 2 : 2 SV BW Günthersdorf II
(2 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga, Staffel 1   ::   14.ST   ::   07.12.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Steve Rähme, Benjamin Weitzel

Assists

Steve Rähme, Paul Schubert

Gelbe Karten

Andreas Sohler, Paul Schubert, Andreas Reineke

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (14.min) - Benjamin Weitzel (Steve Rähme)
2:0 (20.min) - Steve Rähme per Kopfball (Paul Schubert)
2:1 (73.min) - SV BW Günthersdorf II
2:2 (79.min) - SV BW Günthersdorf II per Kopfball

Ein Novum

Ersetzt man den einen (SV Meuschau) durch den anderen (BW Günthersdorf II) Gegner, sorgte unsere Mannschaft in der abgelaufenen Hinrunde für ein Novum. Kein einziges der zahlreichen Heimspiele konnte gewonnen werden. Das muss besser werden. Am Samstag zeigten unsere Jungs bei beiden Toren, was in ihnen steckt, wenn die entsprechende Portion Konzentration vorhanden ist. Leider bekamen anwesende Zuschauer aber auch wieder die andere, nämliche negative, Seite zu sehen. Erneut verpasste man es durch eine katastrophale Chancenverwertung das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Warum unsere Mannschaft sich dann wieder selbst in Bedrängnis und damit den verdienten Lohn bringen musste, bleibt wohl ihr Geheimnis. Hier fehlt dann doch der so wichtige Führungsspieler. Dass Blau- Weiß aber zurück in die Partie fand, lag in einer entscheidenden Szene jedoch nicht an unseren Jungs. Was war passiert? Nach 72 Minuten kommt es zum Zweikampf mit anschließendem Foulspiel, bei dem es nach Regelauslegung eigentlich nur eine Entscheidung geben kann, nämlich Freistoß für unser Team. Alle gingen auch davon aus. Doch zum Entsetzen vieler Einheimischer sowie Verwunderung in den Reihen von Blau- Weiß legte der Schiedsrichter das Spielobjekt auf den Strafstoßpunkt. Ein Elfmeter, den man nie und nimmer geben darf. Doch jammern half nichts, die Entscheidung stand. Nach dieser Fehlentscheidung witterten und nutzen unsere Gäste ihre Chance. Ein am Ende gerechter Ausgang. 

Fazit: Wer in einem Spiel so zeitig und klar führt, muss dieses einfach für sich entscheiden. Etwas konzentrierter muss unbedingt das Thema Chancenverwertung angegangen werden. Des Weiteren sollte dringend auch eine Besserung beim Thema Fairplay eintreten. Dabei sind die vielen Verwarnungen nicht auf Foulspiel oder andere Regelwidrigkeiten zurückzuführen. Viel mehr sollte einfach mal der Mund nach Schiedsrichterentscheidungen geschlossen bleiben. Auch wenn das (zugegeben) oft sehr schwierig ist. Also Jungs, lieber die Energie in sein eigenes Spiel legen.

+ die Leistung der ersten 30 Minuten, Entstehung beider Tore

- Chancenvertung, Leistung in HZ 2,

Wir wünschen dem Team von Blau Weiß weiterhin viel Erfolg.


Quelle: Heiko Raehme

Fotos vom Spiel