Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Staffel 1, 17.ST

TSV Leuna 1919 II   SV Großgräfendorf
TSV Leuna 1919 II 3 : 1 SV Großgräfendorf
(3 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga Staffel 1   ::   17.ST   ::   09.05.2018 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Robin Harnisch

Assists

Justin Dunzel

Gelbe Karten

Steve Rähme, Paul Schubert, Nico Scheffel, Benjamin Glaser

Zuschauer

43

Torfolge

1:0 (29.min) - TSV Leuna 1919 II per Elfmeter
2:0 (42.min) - TSV Leuna 1919 II
3:0 (43.min) - TSV Leuna 1919 II
3:1 (63.min) - Robin Harnisch (Justin Dunzel)

same procedure as every year

.... oder wie kommt der Gegner ohne jegliche Mühen zu 3 eigenen Toren? Im Normalfall schonen sich Spieler bei Freizeitgestaltung oder Hobby, um am wöchentlichen Spielbetrieb teilnehmen zu können. Der Auftritt im Leunaer Stadion ließ jedoch vermuten, dass sich ein Großteil für den anstehenden Feiertag schadlos halten wollte. Wie sollte dieser willen-, kraft- und konzeptionslose Bewegungssport sonst gedeutet werden. So vermied man oft den Zweikampf, brachte Mitspieler in arge Bedrängnis, leistete gütige Mithilfe bei allen Gegentoren und resignierte bei eigenen Fehlern, ohne  den Versuch zu unternehmen, diesen wieder auszubügeln. Die Partie diente als Vorzeigebeispiel dafür, was herauskommt, wenn ein Spiel mit der falschen Einstellung angegangen wird.

Fazit: Mit der falschen Einstellung holt man keine Punkte. Sollte sich dieser Zustand nicht ändern, sind langfristige Ziel in Gefahr, was ihre Umsetzung betrifft.

Ein Wort zur Spielleitung. Der Schiedsrichter ist auf keinem Fall für diese Niederlage verantwortlich. Wenn man aber erst nach 75 !!! Minuten falsche Einwürfe bestraft, obwohl bis dahin fast jeder dieser regelwidrig ausgeführt wurde, mit Verwarnungen um sich wirft, dann in provozierten Diskussionen eigene Standpunkte so auslegt, wie man es gerade braucht oder den Gästetrainer in unangemessener Tonlage angeht, dann sollte doch auch dieses Verhalten hinterfragt werden. Es wird doch bei aller Schwierigkeit der Schiedsrichtertätigkeit erlaubt sein, gewisse Entscheidungen hinterfragen zu können, ohne dass sofort wieder mit Konsequenzen gerechnet werden muss. Eine Spielleitung mit Fingerspitzengefühl oder dem notwendigen Kommunikationsstil sieht anders aus.

+ ???

- wieder einmal alles, was den Fußballsport ausmacht

Wir wünschen dem TSV für die restlichen Partien noch viel Erfolg.


Quelle: Heiko Raehme
Zurück