Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

G-Junioren : Spielbericht Freundschaftsspiele/ -turniere (2015/2016)

TSV Leuna 1919   SV Großgräfendorf
TSV Leuna 1919 5 : 3 SV Großgräfendorf
(3 : 2)
G-Junioren   ::   Freundschaftsspiele/ -turniere   ::   12.06.2016 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jayson Grasse, Pepe Geier, Diego Méndez

Assists

Pepe Geier, Bastian Jacob

Torfolge

1:0 (4.min) - TSV Leuna 1919 per Freistoss
2:0 (5.min) - TSV Leuna 1919
2:1 (6.min) - Jayson Grasse
2:2 (11.min) - Pepe Geier (Bastian Jacob)
3:2 (15.min) - TSV Leuna 1919
4:2 (19.min) - TSV Leuna 1919
4:3 (22.min) - Diego Méndez (Pepe Geier)
5:3 (26.min) - TSV Leuna 1919

Einigen SVG-Spielern geht die Luft aus

Anlässlich des TSV-Vereinsfestes trafen sich unsere G-Junioren in Leuna mit den heimischen TSV-Kickern zu einem Freundschaftsspiel.

Beide Teams zeigten sich von Beginn an offensivfreudig, wobei unsere Kids die ersten Akzente setzten. Den ersten Treffer erzielten allerdings die Leunaer mit ihrer ersten Chance, einem Freistoß nach Handspiel. Direkt vom eigenen Anstoß her, ließen wir uns den zweiten Gegentreffer einschenken. Vorne gefiel zunächst vor allem Jayson, der einen Abstoß abfing und zum 1:2 einschoss. Jayson knapp links vorbei und Pepe knapp rechts daneben vergaben vorerst den Ausgleich, den ein langer Ball Bastians auf den über rechts durchgestarteten Pepe doch noch einbrachte. Defensiv machte Matthias heute ein erstklassiges Spiel, war allerdings aufgrund seiner etwas zu zögerlich agierenden Nebenleute oft auf sich allein gestellt. So konnten weder er, noch Torwart Max in einer insgesamt ausgeglichenen ersten Halbzeit das 3:2 für Leuna verhindern.

Nach der Pause war bei einigen unserer Spieler/innen die Luft raus, so dass wir gefühlt mit zwei bis drei Akteuren weniger spielten. In Folge dessen kassierten wir einen weiteren Gegentreffer. Unermüdlich stemmten sich vor allem Matthias, Diego und Pepe gegen die Niederlage. Schließlich wurde das ständige Nachsetzen unseres Energiebündels Pepe belohnt, indem er im Sechzehner Diego ein Traumtor ermöglichte. Aber auch unsere Kontrahenten aus Leuna spielten weiter munter nach vorne und belohnten sich mit ihrem fünften Tor zum 5:3 Endstand.

Ohne Wechselmöglichkeiten war heute einfach nicht mehr drin, wobei eigentlich jedem die Spielpraxis über die gesamte Spielzeit gut tut. Herausgehoben werden müssen dieses Mal Matthias für seine starke Zweikampfführung in der Abwehr und Pepe in der Offensive, der sich für die neue Duracell Werbung zu bewerben schien. Ein Lob geht zudem an Neunmetertöter Max, der acht von neun Schüssen vom Punkt parieren konnte.


Fotos vom Spiel


Zurück