Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

E-Junioren : Spielbericht 1. Saalekreisklasse Staffel 2, 3.ST (2016/2017)

SV Großgräfendorf   Querfurt / Obhausen
SV Großgräfendorf 14 : 1 Querfurt / Obhausen
(8 : 0)
E-Junioren   ::   1. Saalekreisklasse Staffel 2   ::   3.ST   ::   11.09.2016 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Paul Trappschuh, 3x Phil Riesner, 2x Jasmin Werner, 2x Jonas Henze, Tim Pietrzak, Pepe Bechstedt

Assists

4x Paul Trappschuh, 2x Jonas Henze, Tim Pietrzak, Julian Phileas Ihm, Miguel Hernandez, Noël Grolms, Nick Märtens

Torfolge

1:0 (8.min) - Jasmin Werner
2:0 (14.min) - Phil Riesner (Paul Trappschuh)
3:0 (17.min) - Phil Riesner (Jonas Henze)
4:0 (18.min) - Jonas Henze (Miguel Hernandez)
5:0 (20.min) - Paul Trappschuh (Nick Märtens)
6:0 (22.min) - Jasmin Werner (Paul Trappschuh)
7:0 (23.min) - Jonas Henze (Tim Pietrzak)
8:0 (24.min) - Paul Trappschuh (Jonas Henze)
9:0 (27.min) - Phil Riesner (Paul Trappschuh)
10:0 (28.min) - Tim Pietrzak (Noël Grolms)
11:0 (31.min) - Paul Trappschuh
12:0 (34.min) - Paul Trappschuh (Julian Phileas Ihm)
12:1 (38.min) - Querfurt / Obhausen
13:1 (39.min) - Paul Trappschuh
14:1 (49.min) - Pepe Bechstedt (Paul Trappschuh)

Souveräner Heimsieg

Zum zweiten Heimspiel empfingen wir die E-Jugend aus Querfurt. Als Favorit in diesem Spiel wollten wir von Anfang an den Gegner unter Kontrolle halten. 

Dies gelang sehr beeindruckend. Wir erarbeiteten uns zahlreiche Chancen, wobei auch fast alles umgesetzt wurde, was man erwartet hatte. Über die Außen bauten wir sehr viel Druck auf und ließen dem Gegner keine Zeit sich zu entfalten. Ein Schuss nach dem Anderen flogen in Richtung gegnerisches Tor, wobei man allerdings die notwendige Präzision vermissen ließ. Nach 7 Minuten war dann der Bann gebrochen und mit dem ersten Tor im Rücken wurde man sehr viel treffsicherer. 

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Zwischendurch nahm man sich aufgrund der Wärme eine kleine spielerische Auszeit, sodass Querfurt nun ebenfalls zu Chancen kam und eine davon zu einem eigenen Treffer nutzen konnte. Nun gaben unsere Jungs und Mädchen noch einmal Vollgas und spielten das Spiel souverän runter. 

Durch dieses Ergebnis konnte man viel Selbstvertrauen tanken. Dieses wird auch nötig sein, denn nächste Woche geht es gegen Merseburg 99 um die nächsten drei Punkte. 


Quelle: Markus Krause

Fotos vom Spiel


Zurück