Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

E-Junioren : Spielbericht 1. Saalekreisklasse Staffel 2, 17.ST (2016/2017)

SV Großgräfendorf   SV BW Farnstädt
SV Großgräfendorf 2 : 0 SV BW Farnstädt
(0 : 0)
E-Junioren   ::   1. Saalekreisklasse Staffel 2   ::   17.ST   ::   23.04.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Paul Trappschuh, Phil Riesner

Assists

Jasmin Werner

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (32.min) - Paul Trappschuh (Jasmin Werner)
2:0 (37.min) - Phil Riesner per Elfmeter

Eine der besten Saisonleistungen

Heute hatten wir zum Punktspiel BW Farnstädt zu Gast und es galt, das positive Hinspiel Ergebnis zu bestätigen. Somit betraten wir in Bestbesetzung voller Tatendrang das Spielfeld und wollten mit einer engagierten Leistung bereits in der ersten Halbzeit Zeichen setzen. Das gelang leider nicht in Form von Toren.
Je länger Halbzeit 1 andauerte, umso mehr Chancen wurden herausgespielt, aber leider versäumte es die Mannschaft, sich mit einem Tor zu belohnen. Man hatte den Eindruck, dass jemand bei unseren Torschüssen jedes Mal das Tor, um wenige Zentimeter zur Seite schob, jedoch in die falsche Richtung…. Das Tor schien wie mit Brettern vernagelt und es fehlten in HZ 1 immer die berühmten Zentimeter.
Letztendlich gingen wir mit einem schmeichelhaften 0:0, aber dennoch mit einer tollen Stimmung  in die Kabine, in der es, auf Grund der tollen Leistung, wenig zu sagen gab.
Die 2. Halbzeit begann, wie die Erste aufgehört hat. Das Spiel fand ausschließlich, in der gegnerischen Hälfte statt, was unseren Tormann bewog, sich eine Jacke anzuziehen. Das macht deutlich, welchen Druck unsere Mannschaft machte. Die Zuschauer sahen wieder eine toll spielende Mannschaft, die dem Tor mit exzellenten Spielzügen immer näher kamen.
Farnstädts Abwehr, aber vor allem, ein hervorragender gegnerischer Tormann vereitelten zahlreiche Versuche unsererseits, endlich ein Tor zu erzielen.
Nach gefühlten 100 Versuchen hat sich das „Tor“ nun endlich doch nicht mehr gewehrt. Der Treffer fiel in der Minute 32 zur Erleichterung aller Anwesenden.
Ein weiterer Treffer fiel durch einen toll verwandelten 9-Meter nach einem Handspiel in Strafraum in der 37. Minute. Trotz weiteren Anstrengungen gelang uns kein weiterer Treffer. Der Schlusspfiff beendete dieses packende, jedoch einseitige Punktspiel.
Fazit:
Wir blicken auf eine tolle Mannschaftsleistung in einem spannenden Spiel zurück, in dem die Mannschaft trotz fehlender eigener Tore, den Kopf nicht hängen ließ, um doch noch erfolgreich zu sein. Für das nächste Training heißt es nun: Torabschlüsse üben…
Vielen Dank an die gesamte Mannschaft!


Quelle: Thomas Kurth

Fotos vom Spiel


Zurück