Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

13. SVG-Hallen-Cup 2019/20

13. SVG-Hallen-Cup

in der Germania Sporthalle Schafstädt

 

In der dreizehnten Auflage umfasste der SVG-Hallen-Cup 2019/20 zehn Turniere unterschiedlicher Altersklassen. Dabei haben im Laufe der Turnierserie 73 Mannschaften mit vielen Hundert Aktiven und zahlreiche Gäste in der Schafstädter Germania Sporthalle für eine tolle Atmosphäre gesorgt. Für das leibliche Wohl sorgte wie gewohnt die Schafstädter Gaststätte Schützenhaus.

Zum Auftakt gewann der VfB Lettin am Freitagabend das Turnier der 1. Männermannschaft. Das Podium komplettierten die SV Großgräfendorf Ia und der Baumersrodaer SV. Vorjahressieger Borussia Blösien schloß das Turnier auf Platz 4 ab, stellte aber mit Christian Heine den besten Spieler des Turniers.

Am zweiten Turniertag setzte sich am Samstagvormittag bei den F-Junioren die Großgräfendorfer F1 mit fünf Siegen in fünf Spielen souverän vor der JSG Geiseltal und dem SV Merseurg-Meuschau durch. Mit Platz 4 spielte die F2 ebenfalls ein starkes Turnier. Mit Ole Hoffmann (F1) und Artur Schön (F2) stellten die Großgräfendorfer zwei Spieler des sechsköpfigen Dreamteams.

Am Samstagnachmittag belegte der SC Obhausen den Podiumsplatz 1 beim Turnier der 2. Männermannschaft. In einem spannenden Finale setzte sich das junge Team des SCO knapp gegen die TSG Wörmlitz-Böllberg II durch. Die Großgräfendorfer Mannschaften kamen auf den Rängen 5 und 7 ein.

Den dritten Turniertag eröffneten die D-Junioren, bei denen sich der einzige und folglich favorisierte Landesligavertreter SV Merseburg-Meuschau im Siebenerfeld den Siegerpokal erspielte. Die Großgräfendorfer landeten mit Rang 4 hinter der JSG Geiseltal II und dem SV Blau-Weiß Farnstädt im Mittelfeld.

Den Abschluss des ersten Turnierwochenendes bildete das Turnier der Frauenmannschaft. Bei diesem gelang es den Kleinfeld Regionalklasseteams die favorisierten Landesligisten ordentlich zu fordern. Letztlich setzte sich aber der aktuelle Landesligadritte, Hallescher FC, im Finale gegen die Allstars der Sportvereinigung Großgräfendorf knapp mit 1:0 durch. Das kleine Finale gewann der aktuelle Tabellzweite der Landesliga, SV Allstedt, gegen den VfB Sangerhausen ebenfalls mit 1:0. Die Regionalklasse Auswahl des Gastgebers beendete das Turnier auf Platz 7.

Das zweite Turnierwochenende startete am Samstagvormittag mit den G-Junioren, bei denen der SV Beuna alle Spiele gewinnen konnte und somit verdient Turniersieger wurde. Auf Platz 2 folgte die erste Mannschaft der Sportvereinigung Großgräfendorf, die sich im Neunmeterausscheid nach Punkt- und Torgleichheit gegen den SV Blau-Weiß Farnstädt durchsetzen konnte. Das zweite SVG-Team folgte auf Rang 4.

Daran anschließend zeigten die Freizeitkicker und Alten Herren ihr Können am Ball. Den Siegerpokal erspielte sich in einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld der ESV Lok Röblingen AH im Finale gegen die LSG Klobikau-Milzau AH. Das Podium komplettierten die Großgräfendorfer AH, die im Turnier ungeschlagen blieben, aber im Halbfinale im Neunmeterschießen Nerven zeigten. Die Großgräfendorfer Freizeitkicker verpassten knapp das Halbfinale und belegten schlussendlich den 6. Platz.

Das einzige Sonntagsturnier bestritten die E-Junioren. Hier setzte sich der 1. FC Merseburg aufgrund des besseren Torverhältnisses gegen die Sportvereinigung Großgräfendorf durch. Beide Teams trennten sich gegeneinander Unentschieden und hatten alle anderen Spiele gewonnen. Auf Rang 3 folgte der JFV Weißenfels III. Mit Max Zänker wurde ein SVG-Akteur in das Dream-Team des Turniers gewählt. Vor Turnierbeginn hatte der Inhaber der Merseburger Event und Promotion Agentur, Thomas Hartmann, die Großgrätendorfer E-Junioren mit der Übergabe eines schicken roten Trikotsatzes überrascht. Herzlichen Dank dafür!

Das am Sonntagnachmittag geplante Turnier der B-Junioren musste leider aufgrund zu wenig gemeldeter Mannschaften abgesagt werden.

Am Abschlusstag wurde zunächst das zweite Turnier der F-Junioren ausgetragen. Die Großgräfendorfer F2 wurde, hinter dem TSV Leuna und Turbine Halle II, Dritter. Im Spiel um Platz 7 setzte sich die Großgräfendorfer F4 gegen die F3 im Neunmeterschießen durch. Lara Piech, die für die F2 auflief, wurde in das Dream Team gewählt.

Richtig guter Juniorenfußball wurde den Zuschauern beim Abschlussturnier des 13. SVG-Hallen-Cups geboten. Bei den C-Junioren begeisterten die Teams des Gastgebers mit einem Offensivfeuerwerk. Allerdings präsentierte sich die JSG Bennstedt/Großgräfendorf II als wahrer Chancentod und kam in Folge dessen nur auf Platz 7 ein. Die JSG Bennstedt/Großgräfendorf I ließ ebenso viele sichere Einschussmöglichkeiten liegen, erspielte sich allerdings so viele Torabschlüsse, dass es für einen hoch verdienten 1. Platz reichte. Die JSG Geiseltal auf Rang 2 und die SG Buna Halle auf Rang 3 komplettierten das Podium.

Ein herzlicher Dank geht an das Organisationsteam, welches die 13. Auflage der größten Vereinsturnierserie im Saalekreis gewohnt professionell meisterte und für optimale Rahmenbedingungen sorgte, sowie die zahlreichen Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung!

 

Teilnehmer und Platzierungen:

Freitag, 27.12.2019
18:00 – 22:00 Uhr
1. Männer
1. VfB 07 Lettin
2. SV Großgräfendorf Ia
3. Baumersrodaer SV
4. BSV Borussia Blösien

5. Gleinaer SV
6. SV RW Polleben
7. FSV Raßnitz
8. SV Großgräfendorf Ib

Samstag, 28.12.2019
09:30 – 12:30 Uhr
F1-Junioren
1. SV Großgräfendorf I
2. JSG Geiseltal I
3. SV Merseburg-Meuschau
4. SV Großgräfendorf II
5. SV BW Farnstädt

6. SpG Baumersroda/ Gleina


Samstag, 28.12.2019
14:00 – 18:00 Uhr
2. Männer
1.
SC Obhausen
2. TSG Wörmlitz-Böllberg II
3. TSV Germania Salzmünde
4. SV GW Langeneichstädt
5. SV Großgräfendorf IIa
6.
VfL Roßbach II
7. SV Großgräfendorf IIb
8. SV Mertendorf II

Sonntag, 29.12.2019
09:30 – 13:00 Uhr
D-Junioren

1. SV Merseburg-Meuschau
2. JSG Geiseltal II
3. SV BW Farnstädt
4. SV Großgräfendorf

5. TSV Leuna
6. JSG Barnstädt/Querfurt
7. 1. FC Merseburg II

Sonntag, 29.12.2019
14:00 – 18:00 Uhr
Frauen
1. Hallescher FC
2. SV Großgräfendorf Allstars
3. SV Allstedt
4. VfB Sangerhausen
5. ESV Merseburg

6. FC Phoenix Leipzig
7. SV Großgräfendorf
8. 1. FC Romonta Amsdorf

Samstag, 04.01.2020
09:30 – 12:30 Uhr
G-Junioren
1. SV Beuna
2. SV Großgräfendorf I
3. SV BW Farnstädt
4.
SV Großgräfendorf II
5. Hallescher FC Mädchen
6. SpG Baumersroda/Gleina


Samstag, 04.01.2020
14:00 – 18:00 Uhr
Freizeitmannschaften
1. ESV Lok Röblingen Alte Herren
2. LSG Klobikau-Milzau Alte Herren
3. SV Großgräfendorf Alte Herren
4.
Wilde Hunde
5. Sonntagskicker I
6. SV Großgräfendorf Freizeitkicker
7. Sonntagskicker II
8. 1. FSV Koala Allstars

Sonntag, 05.01.2020
09:30 – 12:30 Uhr
E-Junioren

1. 1. FC Merseburg I
2. SV Großgräfendorf
3. JFV Weißenfels III
4. JSG Geiseltal II

5. SV Merseburg-Meuschau
6. SV BW Farnstädt

Sonntag, 05.01.2020
14:00 – 17:00 Uhr
B-Junioren

Das geplante Turnier der B-Junioren musste leider aufgrund zu wenig gemeldeter Mannschaften abgesagt werden.



Montag, 06.01.2020
09:30 – 13:00 Uhr
F2-/F3-Junioren
1. TSV Leuna
2. Turbine Halle II
3. SV Großgräfendorf II
4. SV Beuna
5. SV GW Langeneichstädt 
6. JSG Geiseltal II
7. SV Großgräfendorf IV
8. SV Großgräfendorf III

Montag, 06.01.2020
14:00 – 18:00 Uhr
C-Junioren
1. JSG Bennstedt/Großgräfendorf I
2. JSG Geiseltal
3. SG Buna Halle
4. TSV Leuna
5. TSG Wörmlitz-Böllberg
6. JFV Sandersdorf-Thalheim
7. JSG Bennstedt/Großgräfendorf II
8. SG Motor Halle

 


F1- und F2-Junioren beim Turnier am 28.12.2019


Eröffnung des Frauenturniers am 29.12.2019


Frauenmannschaft beim Turnier am 29.12.2019


G-Junioren beim Turnier am 04.01.2020


E-Junioren beim Turnier am 05.01.2020