Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

12. SVG-Hallen-Cup

12. SVG-Hallen-Cup

in der Germania Sporthalle Schafstädt

 

In der zwölften Auflage umfasste der 2019 ausgetragene SVG-Hallen-Cup neun Turniere unterschiedlicher Altersklassen. Dies bedeutete eine Teilnahme von insgesamt 71 Mannschaften, davon 18 "Heimteams" mit SVG-Spielern bzw. Gastspielern. Die knapp 600 Aktiven wurden an den sechs Turniertagen von beachtlichen Zuschauerkulissen angefeuert. Für das leibliche Wohl der Gäste aus nah und fern sorgte die Schafstädter Gaststätte Schützenhaus.

Den Auftakt bildete dieses Jahr das Turnier der 2. Männermannschaft, das erstmals ausgetragen wurde. Den zahlreichen Zuschauern wurden leidenschaftlicher Fußball, ein spannender Turnierverlauf und zum Teil spektakuläre Tore geboten.

Spannung pur herrschte auch bei dem Turnier der 1. Männermannschaft. Borussia Blösien setzte sich dabei in einem ausgeglichenen Finale knapp im Neunmeterschießen gegen die furios aufspielenden A-Junioren der JSG Bennstedt/Großgräfendorf durch.

Den ersten Großgräfendorfer Turniersieg gab es bei den G-Junioren. Die Heidrich/Reineke-Schützlinge gewannen das Finale mit 2:0 gegen den FSV Bennstedt.

Auch die SVG-Frauen schlossen ihr Turnier erfolgreich ab. Als Turnierdritter mussten sie nur der SG MoGoNo Leipzig und dem 1. FC Diana den Vortritt lassen.

Gastfreundlich zeigten sich die D-Junioren des FSV Bennstedt mit unseren Gastspielern. Sie ließen den anderen Teams den Vortritt und belegten Platz 7 und 8. Mit einem knappen 2:1 Endspielerfolg gegen den FSV Raßnitz sicherte sich die JSG Geiseltal den Turniersieg.

Bei den F-Junioren dominierte der SV BW Farnstädt das Teilnehmerfeld. Die SVG-Teams hielten gut mit, ließen aber zu viele Chancen liegen, um über Platz 4 und 6 hinaus zu kommen. 

Deutlich effektiver zeigten sich die Gastgeber bei den B-Junioren. Obgleich einige C-Junioren aushelfen mussten, da die JSG Bennstedter/Großgräfendorf parallel in Eisleben erfolgreich um den Einzug in die Futsallandesmeisterschaftsendrunde spielte, sicherten sich die beiden JSG B/G Mannschaften Rang 1 und 2. Damit zeigten sie, dass auch der "zweite Anzug" passt. Florian Just durfte sich zudem über die Nominierung ins Dream Team freuen.

Ein Podiumsplatz und die "rote Laterne" erspielten sich die Großgräfendorfer E-Junioren. Den Turniersieg verdiente sich die SG Spergau, gefolgt von der JSG Geiseltal und der SVG I.

Bei den C-Junioren war für beide Heimteams im Halbfinale Schluss. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die JSG B/G I gegen die JSG B/G II durch. Wie schon am Vormittag bei den E-Junioren hieß auch hier der Turniersieger SG Spergau. Diese hatte im Finale den SV Merseburg 99 bezwungen. Erfreulich für den Gastgeber war zudem die Wahl von Marius Stieber und Luca Meinecke ins fünfköpfige Dreamteam.

Ein herzlicher Dank geht an alle Sponsoren für ihre Unterstützung sowie an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die für optimale Rahmenbedingungen bei der Turnierorganisation und der Turnierleitung gesorgt haben.

 

Platzierungen:

Samstag, 05.01.2019
18:00 – 22:00 Uhr
2. Männer
1. SV Wacker Wengelsdorf II
2. SV Großgräfendorf IIa
3. SV Großgräfendorf IIb
4. SV Beuna II

5. SV Germania Kötzschau II
6. KSV Lützkendorf
7. SV Delitz am Berge
8. Hangover 96

Samstag, 12.01.2019
18:00 – 22:00 Uhr
1. Männer
1. BSV Borussia Blösien
2. JSG Bennstedt/Großgräfendorf (A)
3. SV BW Farnstädt
4. SV Großgräfendorf Ib
5. SV Großgrätendorf Ia
6. FSV Raßnitz
7. Teutonia Siersleben
8. TSV Niemberg

Sonntag, 13.01.2019
09:00 – 12:30 Uhr
G-Junioren

1. SV Großgräfendorf I
2. FSV Bennstedt
3. Turbine Halle
4. TSV Leuna

5. Hallescher FC Mädchen
6. VfL Querfurt
7. SG Spergau
8. SV Großgräfendorf II

Sonntag, 13.01.2019
14:00 – 18:00 Uhr
Frauen
1. SG Motor Gohlis-Nord Leipzig
2. 1. FC Diana
3. SV Großgräfendorf
4.
FSG Kötzschau/Zöschen
5. SV Eintracht Bad Dürrenberg
6. TSV Leuna 
7. Roter Stern Halle
8. SV Merseburg-Meuschau

Samstag, 19.01.2019
09:00 – 13:00 Uhr
D-Junioren
1. JSG Geiseltal
2. FSV Raßnitz
3. MSV Eisleben II
4. SG Spergau

5. SV Beuna
6. SV Merseburg-Meuschau
7. FSV Bennstedt I
8. FSV Bennstedt II

Samstag, 19.01.2019
14:00 – 18:00 Uhr
A-Junioren

 

Das Turnier musste
mangels teilnahmebereiter
Teams abgesagt werden!

 

 

Sonntag, 20.01.2019
09:00 – 13:00 Uhr
F-Junioren

1. SV BW Farnstädt
2. SV Merseburg-Meuschau
3. SV Zöschen
4. SV Großgräfendorf I

5. TSV Leuna
6. SV Großgräfendorf II
7. MSV Eisleben
8. FSV Bennstedt

Sonntag, 20.01.2019
14:00 – 18:00 Uhr
B-Junioren

1. JSG Bennstedt/Großgräfendorf I
2. JSG Bennstedt/Großgräfendorf II
3. JSG Unstrut/Finne
4. SV BW Farnstädt

5. SC Eintracht Schkeuditz
6. SpVgg Osterhausen
7. SV Beuna
8. JSG Lieskau/Salzmünde

Sonntag, 03.02.2019
09:00 – 13:00 Uhr
E-Junioren
1. SG Spergau
2. JSG Geiseltal
3. SV Großgräfendorf I
4. SV Merseburg 99
5. SV BW Farnstädt
6. TSV Leuna
7. SV Großgräfendorf II

Sonntag, 03.02.2019
14:00 – 18:00 Uhr
C-Junioren
1. SG Spergau
2. SV Merseburg 99
3. JSG Bennstedt/Großgräfendorf I
4. JSG Bennstedt/Großgräfendorf II
5. Reideburger SV
6. FSV 67 Halle
7. JSG Weißenschirmbach/Querfurt
8. JSG Geiseltal

 

Die beiden Teams der 2. Männermannschaft belegten beim Auftaktturnier des SVG-Hallen-Cups Platz 2 (rot) und Platz 3 (blau). Michael Böldicke (SVG IIb) wurde als bester Spieler und Tom Müller (SVG IIa) als bester Torhüter ausgezeichnet. Zudem erzielte Paul Schubert (SVG IIb), gemeinsam mit einem Spieler des Turniersiegers SV Wacker Wengelsdorf II, die meisten Treffer.

Die beiden Teams der 1. Männermannschaft belegten Platz 4 und 5, die JSG Bennstedt/Großgräfendorf (A-Jun.) kam auf Platz 2 ein. Tobias Wolf (Teutonia Siersleben)  wurde zum besten Spieler, Marvin Bagdohn (Borussia Blösien) zum besten Torhüter gewählt. Die meisten Treffer erzielte Kristian Eranosjan (JSG Bennstedt/Großgräfendorf).

Die G1-Junioren gewannen das Bambiniturnier ohne ein Gegentor zu kassieren.

 

Die G2-Junioren belegten Platz 8, freuten sich aber riesig über ihr erstes Unentschieden.

 

Unsere Frauenmannschaft erreichte mit Platz 3 das Podium. Turniersieger SG MoGoNo Leipzig stellte mit Jessica Kniza die beste Spielerin und mit Ilda Mujovic die beste Torschützin. Die beste Torhüterin kam mit Lena Krause von der FSG Kötzschau/Zöschen.

 

Unsere F-Junioren belegten die Plätze 4 und 6. Julika Tietze wurde als beste Torhüterin ausgezeichnet. Laura Nele Wallasch schaffte es ebenfalls in das sechsköpfige Dreamteam.

 

Unsere E-Junioren kamen auf dem 3. und dem 7. Rang ein. Jaden Werner und Matthias Tietze wurden ins sechsköpfige Dreamteam gewählt.