Sportvereinigung Großgräfendorf e.V.

G-Junioren : Spielbericht Freundschaftsspiele/ -turniere (2015/2016)

SV Zöschen   SV Großgräfendorf
SV Zöschen 0 : 6 SV Großgräfendorf
(0 : 3)
G-Junioren   ::   Freundschaftsspiele/ -turniere   ::   02.04.2016 (13:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jaden Werner, 2x Pepe Geier, Bastian Jacob, Matthias Tietze

Assists

3x Pepe Geier, Max Zänker, Jayson Grasse

Torfolge

0:1 (4.min) - Bastian Jacob (Pepe Geier)
0:2 (10.min) - Pepe Geier
0:3 (13.min) - Jaden Werner (Pepe Geier)
0:4 (24.min) - Matthias Tietze (Pepe Geier)
0:5 (31.min) - Jaden Werner (Max Zänker)
0:6 (35.min) - Pepe Geier per Weitschuss (Jayson Grasse)

11 Freunde müsst ihr sein

Der zweite Freiluftauftritt in diesem Jahr führte unsere G-Junioren nach Zöschen. Das erste Mal in diesem Spieljahr konnten wir dabei aus dem Vollen schöpfen, denn alle „11 Freunde“ waren dabei.
Gleich zu Beginn schalteten unsere Bambini den Offensivgang ein und drängten forsch auf das Tor des SVZ. Nach schönem Zusammenspiel von Jayson und Pepe, kam Bastian frei zum Schuss und erzielte das 1:0 (4.). Obwohl die Zöschener Verteidiger gut dagegen hielten, gelang Pepe mit einem präzisen Flachschuss das 2:0 (10.). Nachdem unser Torjäger Jaden ein paar Mal abgeblockt wurde, gelang auch ihm noch ein Treffer vor der Halbzeitpause – 3:0 (13.). Defensiv liefen Taron und Matthias sowie später Laura und Chris nahezu alle Vorstöße des Gastgebers ab bzw. Yanic klärte durch aufmerksames Herauslaufen für seine Vorderleute.
Nach dem Seitenwechsel kontrollierten unsere Jungs und Mädels weiter das Spiel. Als sich Pepe im Mittelfeld den Ball erkämpfte, hatte Matthias freie Bahn und schoss nach einem Tempodribbling zum 4:0 ein (23.). Auch Max präsentierte sich als guter Vorbereiter, indem er einen Abstoß der Zöschener abfing und damit den zweiten Treffer seines Kumpels Jaden einleitete – 5:0 (31.). Trotz hoher Laufbereitschaft war Diego und Jayson leider kein Tor vergönnt. Dafür nahm Pepe einen abgeblockten Versuch Jaysons auf und drosch den Ball mit einem fulminanten Weitschuss zum 6:0 in die Maschen (34.). Unabhängig vom Spielstand ließen unsere Spielpartner in keiner Phase die Köpfe hängen und gaben auch ihr Bestes. Allerdings bekam immer ein Großgräfendorfer Abwehrspieler hinten noch ein Bein dazwischen. Kurz vor dem Schlusspfiff hatte das Heimteam seine beste Möglichkeit, die Yanic aber mit einer ausgezeichneten Parade vereitelte.
Besonders erfreulich war dieses Mal, dass das Zusammenspiel deutlich besser klappte und einige Chancen bzw, auch Tore schön herausgespielt wurden. Darüber hinaus hatten alle sichtlich Spaß am Sonnenscheinspiel und legten sich mächtig ins Zeug. Drei Wechsler ermöglichten zudem jedem einmal eine kurze Pause, um danach wieder Vollgas geben zu können. Daumen hoch!
Als kleine Besonderheit liefen beide Teams, im Anschluss an einen Neunmetervergleich, zusammen mit den jeweiligen Männermannschaften beider Vereine zu deren Kreisligapartie als Einlaufkids auf.


Fotos vom Spiel


Zurück